Kontakt

Spiel, Sport und Bildung sind zutiefst menschliche Bedürfnisse.

„Wir können hier Fussball spielen und uns mit den Hausaufgaben helfen lassen.“
Nik (9) und Ben (8)

Videos ansehen

News & Links

News

Die Streetsoccer Academy ist in der Region Nordwestschweiz
Finalist des 20. Sanitas Challenge-Preis

Links

Welcher Sporttyp bist du? Kämpfertyp oder Stratege? 
Mach den Test und finde deine Sportart in der Sporarten-Datenbank in deiner Nähe! (www.mixyourlife.ch)

Radio

Bericht Radio Energy

Street Soccer Academy

Schulisches Lernen mit ausserschulischen Lernformen

Erfüllende Freizeitgestaltung mit Lern- und Bildungspotentialen kombinieren, so lautet der zentrale Ansatz des Projekts STREET SOCCER ACADEMY. Über die Lebenswelt des Sports nehmen wir effektiv Einfluss auf die Lernmotivation der Heranwachsenden. Konkret: Wir ermöglichen ein Zusammenführen von Hausaufgabenmachen und Fussballspielen (Ufzgi & Tschutte) für Kinder und Jugendliche im Mittelstufenalter.

Die STREET SOCCER ACADEMY (SSA) versteht sich als offenes und freiwilliges Freizeit- und Bildungsangebot für Mädchen und Jungen. Sie ermöglicht wichtige Erfahrungen im Umgang mit sozialen Differenzen und unterstützt somit Ziele der gesellschaftlichen Integration. Sie hat gesundheitspräventive Wirkung, indem sie regelmässige Bewegung fördert.

Die STREET SOCCER ACADEMY verstärkt partnerschaftliches Verhalten und fördert Leistungswillen. Das jeweilige Projekt soll in einer zentral gelegenen Schulanlage stattfinden können. Weitgehend selbstorganisierend, querkommunikativ, von einer erwachsenen Fachkraft überwacht wird der schulische Teil in Klassenzimmern, der sportliche je nach Wetterlage in einer Turnhalle oder auf einer Spielwiese abgewickelt. Über Trägerschaften werden verantwortliche Projektinvolvierte kollegial beraten und unterstützt.

Mitmachen

Das Angebot der STREET SOCCER ACADEMY richtet sich an Heranwachsende, die ihre Freizeit zumeist mit selbstorganisiertem Sport verbringen und von zuhause wenig Unterstützung im Schulalltag erhalten. 
Jugendliche übernehmen die Verantwortung für ihresgleichen, sie

sollen das Projekt im Sinne der Partizipation so weit als möglich selbständig tragen. Es ist für alle kostenlos, die Teilnahme erfordert keine Anmeldung. 
Bei diesem Projekt, das sich grundsätzlich an der offenen Jugendarbeit orientiert, kooperieren wir 

auf breiter Basis mit relevanten Institutionen. Beteiligte sind Standortleitende, Kinder als Teilnehmende, Jugendliche als Co-Leitung, Schulen, Lehrpersonen, Fachstellen, Vereine, Geldgeber etc.

Aktive Jugendliche

Die Teilnehmenden verbringen den schulfreien Nachmittag unter Leitung einer ausgebildeten erwachsenen Fachkraft und unter Aufsicht von älteren Jugendlichen, die für die Rolle der sportlichen und schulischen Leitung aufkommen. Ihre Aufgabe besteht darin, Trainingseinheiten durchzuführen, Gesundheitsinputs zu geben und die Mädchen und Jungen während des anschliessenden Fussballspielens zu coachen.

Der lernbezogene Bestandteil des Angebots stützt sich auf vier Pfeiler:

  • Hausaufgabenmachen
  • Lesen von Büchern
  • Peer-to-Peer-Weiterbildung zur Gesundheitsförderung
  • Vortragsstation: Hilfe beim Vorbereiten von Vorträgen

Partizipation von Jugendlichen am Gemeinwesen kann so alltagsnah und niederschwellig umgesetzt werden. Gleichzeitig können die Jugendlichen durch die eingenommene Führungsrolle wertvolle Erfahrungen für das bevorstehende Erwachsenenleben sammeln. Durch das Leiten von gewissen Trainingseinheiten und Spielen können sie kreativ sein und ihre Kompetenzen vielfältig erweitern.

Support Gemeinden

Je nach lokalen Bedingungen findet, initiiert oder betreibt Sportacademys Trägerschaften, welche für den Betrieb und die Finanzierung der einzelnen Standorte zuständig sind. Sowohl auf nationaler als auch auf lokaler Ebene erbringt der Förderverein fachliche Leistungen und Unterstützung zur Umsetzung des Projekts STREET SOCCER ACADEMY.

In jedem Fall betreut und berät Sportacademys die Trägerschaften vor dem Hintergrund einer professionellen Arbeitsweise bei der Gründung der Trägerschaft, bei der Akquirierung lokaler finanzieller Mittel, beim Betrieb sowie der Evaluation der Projekte.

Jährlich etwa organisiert „Sportacademys – Förderverein Bildung und Sport Schweiz“ kollegiale Beratungsformen für Standortleitende in einzelnen Gemeinden. Wir schaffen Gefässe, über die Projektinvolvierte mit Fachinstitutionen (Jugendarbeit, Polizei, Schulsozialarbeit, Jugend- und Familienbegleitung) im Austausch stehen.

Die Standorte

Das Projekt STREET SOCCER ACADEMY sieht neben innerstädtischen Standorten ausdrücklich auch Stützpunkte in der Agglomeration und in ländlich geprägten Regionen vor.

Aktueller Stand und Ausblick:

Die ersten STREET SOCCER ACADEMYs werden mit Schwamendingen und Volketswil bereits in zwei Zürcher Gemeinden erfolgreich durchgeführt. Weitere sind in Planung.

Mit der Unterstützung der Gesundheitsdienste Basel-Stadt, Integration Basel-Stadt und der GGG wurde in Basel ein neuer Standort eröffnet. Ein zweiter Standort ist in Planung.

Zürich, Schwamendingen

Seit Januar 2013 findet die Street Soccer Academy in Zürich Schwamendingen statt. Zuständig für die Durchführung ist Sportacademys.

Zeiten

immer am Mittwoch (ausser Schulferien) 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Schulhaus Auhof
Herzogenmühlestrasse 53
8051 Zürich

Kontakt Regional:

Tobias Baumann, 
t.baumann@sportacademys.ch

Kontakt Lokal

Standortleiterin
Manuela Vogel, 
vogelma@student.ethz.ch

Zürich, Volketswil

Seit Dezember 2011 findet die Street Soccer Academy in Volketswil ZH statt. Zuständig für die Durchführung des Angebots ist die Kinder- und Jugendarbeit Volketswil. (www.kjav.ch)

Zeiten

immer am Mittwoch (ausser Schulferien) 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Schulhaus Lindenbüel
Im Zentrum 25
8604 Volketswil

Kontakt Regional:

Tobias Baumann, 
t.baumann@sportacademys.ch

Kontakt Lokal

Standortleiterin
Anita Huber, 
ahu@volketswil.ch

Basel-Stadt

Mit der Unterstützung der Gesundheitsdienste Basel-Stadt, Integration Basel-Stadt und der GGG wurde in Basel ein neuer Standort eröffnet. Ein zweiter Standort ist in Planung.

Zeiten

immer am Mittwoch (ausser Schulferien) 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr (Oktober - Mai)

Ort

Orientierungsschule Insel
Inselstr. 45
4057 Basel

Kontakt Regional:

Michele Salvatore, 
m.salvatore@sportsacademys.ch

Kontakt Lokal:

Standortleiter
Jonas Uebersax, 
jonas.uebersax@bluewin.ch

Der Förderverein

Im Sommer 2012 wurde entschieden, die STREET SOCCER ACADEMY zu institutionalisieren. Mit der Gründung von „Sportacademys – Förderverein Bildung und Sport Schweiz“ wurde dies vollzogen. Wir kennen Aktiv-, Passiv- und Ehrenmitglieder.

Der Förderverein agiert auf nationaler Ebene. Schweizweit soll insbesondere die Finanzierung, die Errichtung und der Betrieb von Projekten und Angeboten vorangetrieben werden, in denen Sport mit schulischen Aufgaben, mit Sprach- und/oder Gesundheitsförderung innerhalb der Freizeit kombiniert wird.

Ein Hauptzweck besteht darin, das zweckgebundene Angebot der STREET SOCCER ACADEMY „Uffzgi & Tschutte“  in der ganzen Schweiz zu fördern und zu erhalten. Die konkrete Umsetzung des Projekts findet auf lokaler Ebene statt, meist in spezifischer Zusammenarbeit etwa mit dem Sportamt, den Gemeinden, der Jugendarbeit, einem Fussballverein oder einer Schule.

Aktuell suchen wir nationale Geldgeber und Leute, die den Förderverein in seinem Bestreben unterstützen wollen. Darüber hinaus lokale Trägerschaften, die an der Errichtung einer STREET SOCCER ACADEMY interessiert sind.

Unsere Vision

Ursprünglich geht das Angebot der STREET SOCCER ACADEMY namentlich auf Tobias Baumann zurück. In den Jahren 2011/12 führt er das Projekt als Experiment im Rahmen seiner Diplomarbeit in der Zürcher Gemeinde Volketswil erfolgreich durch.

Über innovative Bildungs- und Sportprojekte, die vom nationalen Förderverein Bildung und Sport Schweiz initiiert und begleitet werden, wollen wir Leistungswillen und Einsatzbereitschaft heranwachsender Generationen bestmöglich fördern.

Die STREET SOCCER ACADEMY als didaktisch originelles und erlebnisreich gestaltetes Kinder- und Jugendprojekt wird auch in Zukunft den Beweis erbringen, dass Sportengagement und Bildungsanliegen erfolgreich zusammengeführt werden können.

Das Aneignen von schulischen und sozialen Kompetenzen darf nicht nur auf herkömmliche Bildungseinrichtungen wie Schule oder Kindergarten begrenzt sein. Lernen ist vor allem im Zusammenhang mit Bezugspersonen, die lernfördernde Rahmenbedingungen gestalten, am effektivsten.

Über ein gemeinsames Interesse an der Sportart Fussball wollen wir eine Steigerung der Motivation für schulisches Lernen ermöglichen. Im Sinne einer lebensweltorientierten Erziehung kommen hierbei Werte zum Tragen, die sportliches Engagement grundsätzlich beinhaltet:
Sport lässt sich unabhängig von sozioökonomischen Bedingungen ausüben, lässt Verbindungen über soziale und ethnische Grenzen hinaus zu. Sport ist Beitrag gegen Vereinzelung und Egoismus, umfasst Gesundheitsprävention, physische Fitness und mentales Wohlbefinden.

Über uns

Der Vorstand:
  • Peter Hug (Präsident)
  • Tanja Klöti (Vize-Präsidentin)
  • Ariana Garrote (Öffentl. Arbeit)
  • Jürg Suter (Kassier)
  • Dieter Rolli (Delegierter)
  • Sascha Vakili (Aktuar)
Operative Geschäftsleitung:
  • Tobias Baumann (Region Ost)
  • Salvatore Michele (Region West)
Standortleiter:
  • Jonas Übersax (Basel-Stadt)
  • Manuela Vogel (Schwamendingen)

Unsere Arbeit

Produkte und Leistungen auf nationaler Ebene

  • Verbreitung und Bekanntmachung des Projekts
  • Setzen von Qualitätsstandards
  • Generierung/Koordination der Finanzen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Pressearbeit, Newsletter, Website)
  • Austausch, Vernetzung und Koordination
  • Jahresberichte

 

Produkte und Leistungen auf lokaler Ebene

  • Aufbau von Trägerschaften
  • Betreibung, Betreuung, Beratung lokaler Trägerschaften
  • Organisation der lokalen Finanzierung
  • Personalsuche (Unterstützung, Stelleninserate, Personalführung)
  • Standortmanagement (Betreuung der Projektplanung, Arbeitsmaterialien, Weiterbildung)
  • Erstellen von Arbeitsabläufen
  • Bereitstellen von Arbeitsunterlagen (pädagogische Leitlinien, Notfallkonzepte)
  • Unterstützung bei Reportings
    (Tages- und Jahresberichte)
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit auf lokaler Ebene
  • fachliche Aus- und Weiterbildung, soziale Weiterbildung, Teambildung

Über uns

Operative Geschäftsleitung:
  • Tobias Baumann
  • Salvatore Michele
  • 1 Delegierter aus dem Vorstand

Unsere Partner

Die STREET SOCCER ACADEMY bringt Geldgeber, Institutionen, Vereine und Behörden zusammen – zum Wohl der Kinder und der Jugendlichen. Wir sehen ein Projekt- und Fundraisingmanagement vor und kooperieren mit dem Bund, mit Kantonen, mit lokalen Fachstellen und weiteren Gremien.

Partner und Beteiligte:

  • Standortleitende
  • Jugendliche (Co-Leitung), Kinder (Teilnehmende)
  • Lehrpersonen (für Aus- und Weiterbildung)
  • Fachstellen (Prävention, Partizipation, kulturelle Vermittlung und Bildung)

 

  • Institutionen wie Schulen, Sportvereine, Elternorganisationen, Kirchen, Jugendarbeit, Suchtprävention, Bewegungs-, Integrations- und Gesundheitsförderung
  • Geldgeber

Gesundheitstipps

Die STREET SOCCER ACADEMY fördert regelmässige Bewegung und hat somit auch gesundheitspräventive Wirkung. Auf eine gesunde Ernährung als Basis für das alltägliche Wohlbefinden wird geachtet: Als Verpflegung werden Früchte und Wasser ausgegeben, auf Süssigkeiten und zuckerhaltige Getränke wird verzichtet.

Mythos oder Tatsache?

Macht Schokolade glücklich? Ist Fastfood wirklich ungesund? Macht Disziplin schlank? 
Sind Gewichtsschwankungen normal? 
Der "Mythos oder Tatsache" Quiz 
gibt antworten.

Informiere Dich

bei Mixyourlife.ch auch über Sexualität, Ernährung, deine Gesundheit und noch vieles mehr. Schau rein!

Geldgeber

National
Lokal Zürich
Lokal Basel
Sie wollen unsere Arbeit unterstützen?

Wenn Sie dieses Angebot für Kinder und Jugendliche unterstützen oder mittragen wollen, dann sind wir Ihnen äusserst dankbar. Sie können sich bei Fragen jederzeit an die Geschäftsleitung wenden. Wir danken herzlich im Voraus.

Das Street-Soccer-Team